PaSo's Virtuelles Medizinmuseum: Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre

Das Tonsillotom wurde zur Entfernung der Gaumenmandeln benutzt (Tonsillotomie). Der Vorteil dieser Operationsmethode war, dass das fixieren und Entfernen der Mandeln mit einem Arbeitsschritt auszuführen war. Dies war sehr zum Vorteil des Patienten, der diese OP meist bei vollem Bewusstsein und minimaler Anästhesie über sich ergehen lassen musste.

Weitere Informationen unter: ↗︎ Museum Sybodo - Tonsillotom n. MATHIEU

Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Seitenansicht
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Seitenansicht
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Ausgangsposition
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Ausgangsposition
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Mittelstellung
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Mittelstellung
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Endposition und Fixierung der Mandeln
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Endposition und Fixierung der Mandeln
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Die Mandeln sind abgetrennt und verbleiben auf dem Spieß
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Die Mandeln sind abgetrennt und verbleiben auf dem Spieß
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Seitliche Ansicht
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Seitliche Ansicht
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Ansicht von hinten
Tonsillotom nach Mathieu, ca. 1910'er Jahre, Ansicht von hinten

Mail an den Autor

Erstellt durch: PaSo's MuseumsWelt V4.00.07 Edition #Neuland / Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Erstellt am: 28.07.2021 13:03