ūüíä PaSo's Virtuelles Medizinmuseum: √Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890

Diese Maske wurde zur Kurzzeit-An√§sthesie bei kleineren Operationen genutzt. Dazu wurde ein Tuch in die Maske eingelegt, das mit √Ąther oder seltener Chloroform betr√§ufelt wurde und dem Patienten √ľber die Nase gelegt wurde. Dauerte die Operation etwas l√§nger bzw. wachte der Patient fr√ľher auf, wurde einfach weiterer √Ąther auf die Maske gegeben. Der Hersteller der Maske ist unbekannt.

Weitere Informationen unter:



√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von oben
√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von oben


√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Seitliche Ansicht
√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Seitliche Ansicht


√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten
√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten


√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten
√Ąther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten

Erstellt durch: PaSo's MuseumsWelt V5.01.04 Edition #Neuland / Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Erstellt am: 30.09.2022 11:07