PaSo's Virtuelles Medizinmuseum: Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890

Diese Maske wurde zur Kurzzeit-Anästhesie bei kleineren Operationen genutzt. Dazu wurde ein Tuch in die Maske eingelegt, das mit Äther oder seltener Chloroform beträufelt wurde und dem Patienten über die Nase gelegt wurde. Dauerte die Operation etwas länger bzw. wachte der Patient früher auf, wurde einfach weiterer Äther auf die Maske gegeben. Der Hersteller der Maske ist unbekannt.

Weitere Informationen unter:

Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von oben
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von oben
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Seitliche Ansicht
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Seitliche Ansicht
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten
Äther/Chloroform Auflagemaske, nach Schimmelbusch, ab 1890, Ansicht von unten

Mail an den Autor

Erstellt durch: PaSo's MuseumsWelt V4.00.08 Edition #Neuland / Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Erstellt am: 26.09.2021 20:20