Vorheriger Eintrag Übersicht Nächster Eintrag

PaSo's Virtuelles Medizinmuseum: Einer der ersten sterilen Einweg Kanülen von B.Braun Melsungen, ca. Anfang 1970'er Jahre

Anfang der 1970'er Jahre brachte B. Braun eine der ersten sterilen Einweg Kanülen auf den Markt, mit "Record" Ansatz, für die damals noch sehr weit verbreiteten Mehrweg Spritzen. Die Kanülen bestanden noch vollständig aus Metall, weshalb diese Variante noch lange Zeit als Mehrweg Kanüle genutzt wurde und nach jeder Benutzung gereinigt und sterilisiert wurde. Erst nach Einführung der Kunststoffansätze bei Kanülen war ein nachträgliches sterilisieren nicht mehr möglich. Die Kanülen verfügten auch über einen Dreifach Schliff, welcher bei der Punktion der Haut das Gewebe sauber zerschnitten hat und nicht zerrissen. Dadurch wurde die Injektion Schmerzarmer.

Weitere Informationen unter: ↗︎ Kanüle

Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Kanüle und sterile Verpackung
Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Kanüle und sterile Verpackung


Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Detailaufnahme Kanüle mit Dreifach Schliff
Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Detailaufnahme Kanüle mit Dreifach Schliff


Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Detailaufnahme Kanüle mit Dreifach Schliff
Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Detailaufnahme Kanüle mit Dreifach Schliff


Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Verpackung
Sterile Einweg Kanüle, B. Braun, ca. Anfang 1970, Verpackung

Das Medizinmuseum per Mail kommentieren oder korrigieren
Erstellt durch: PaSo's MuseumsWelt - V3.06.01 Edition #Neuland / Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Datensatz geändert am: 29.04.2016 03:38