→︎ Röhren Datenblätter
→︎ Röhrentypen
→︎ Typ des Systems
→︎ Sockeltypen
→︎ Hersteller

Beschreibung der Röhre: UFM12

NameUFM12
Vergleichsname
Heizspannung (Volt)15
Heizstrom (Ampère)0,1
Typ der HeizungIndirekt
Röhren mit Sockel→ Stahlröhre, 8pol.
Weitere Bilder und Informationen zu: → Sockel Stahlröhre, 8pol.
Zusätzliche Informationen
Das Magische Auge UFM12 und EFM12 ist die Weiterentwicklung der UFM11 bzw. EFM11. Diese beiden Röhren gab es nur als Prototyp bzw. "Musterröhre" und sie wurde nie in Serie produziert.

Wo ist der Unterschied zur E/UFM11? Die E/UFM11 hat auf der gesamten Aussteuerung die identische Empfindlichkeit. Das heißt, das die Winkeländerung des Fächers bei schwachen Sendern nur sehr gering ist und bei starken (Orts)Sendern eine starke Änderung erfolgt. Dadurch ist es schwierig, schwächere Sender korrekt einzustellen - Wozu ja das Magische Auge helfen soll.

Bei der E/UFM12 wurde nun die Empfindlichkeit erhöht und die Winkeländerung des Fächers erfolgt regressive, das heißt, die Empfindlichkeit ist am Anfang sehr hoch so das schwache Sender gut eingestellt werden können. Je weiter die Röhre aber ausgesteuert wird, um so unempfindlicher wird sie und dann können auch Starke Sender korrekt eingestellt werden.

Wieso die E/UFM12 nicht weiterentwickelt wurde ist wohl rein spekulativ. Am wahrscheinlichsten ist wohl das zum Zeitpunkt der Entwicklung die Technologie der Stahlröhren nicht mehr auf der Höhe der Zeit war und es bereits wesentlich Leistungsfähigere Magische Augen/Fächer gab, z.B. → EM4 oder EM34.
Letzte Änderung11.06.2018 20:10:42

Beschreibung der Röhrensysteme für die Röhre: UFM12

System 1System 2System 3System 4System 5
Kathode8
Gitter 17
Gitter 25
Gitter 38
Gitter 4
Gitter 5
Gitter 6
Gitter 7
Anode 16
Anode 2
Leuchtschirm1
Heizung2, 3
Abschirmung
Anmerkung
Funktion→ Magisches Auge

Hinweis: Beachten Sie bitte das bei der Benennung und Zählreihenfolge der Stifte, in der Literatur oder Datenblätter, je nach Hersteller teilweise unterschiedliche Angaben gemacht werden.


Sockelbild der Röhre: UFM12 - Bildquelle: Telefunken Datenblatt

Sockel der Röhre: UFM12 Bildquelle: Telefunken Datenblatt
Bildquelle: Telefunken Datenblatt

Datenblätter zur Röhre: UFM12

Hinweis: Alle Datenblätter (PDF-Dateien) die nicht von mir selbst eingescannt wurden, stammen aus öffentlichen, nichtkommerziellen Quellen. Sollte ein Problem existieren bitte ich um direkte Rücksprache Probleme mit einem Datenblatt klären

Die Röhre "UFM12" in meiner Sammlung:

Bilder zur Röhre: UFM12

Roehre UFM12 Prototyp - Musterroehre Bild 1 In Betrieb.jpg
Röhre UFM12 Prototyp - Musterröhre Bild 1 In Betrieb


Roehre UFM12 Prototyp - Musterroehre Bild 2 In Betrieb.jpg
Röhre UFM12 Prototyp - Musterröhre Bild 2 In Betrieb


Roehre UFM12 Prototyp - Musterroehre Bild 3.jpg
Röhre UFM12 Prototyp - Musterröhre Bild 3


Roehre UFM12 Prototyp - Musterroehre Bild 4.jpg
Röhre UFM12 Prototyp - Musterröhre Bild 4


Roehre UFM12 Prototyp - Musterroehre Bild 5.jpg
Röhre UFM12 Prototyp - Musterröhre Bild 5


Roehre UFM12 Prototyp - Musterroehre Bild 6.jpg
Röhre UFM12 Prototyp - Musterröhre Bild 6



Das Röhrenmuseum per Mail kommentieren oder korrigieren

Kein Verkauf von Röhren / No sale of tubes / Les tubes électroniques exposés ne sont pas à vendre

Erstellt durch "PaSo's MuseumsWelt - V3.05.02 Edition #Neuland / Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)"
Freigegebene Datensätze: Stand vom 18.08.2019 05:31